Loading...

Willkommen beim Web-Auftritt
des Chores "Tontreffer"!

News/Auftritte:

Wir trauern um unser Gründungsmitglied

Karl-Erich Daust

der überraschend von uns gegangen ist.

 

Er hat unserem Chor ‚Die Tontreffer‘ von Anbeginn an angehört und uns mit seinem organisatorischen Geschick vielfältig unterstützt. Wir sind ihm sehr dankbar und werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.  

Die Tontreffer

Landesbergen, im Juli 2019

In Landesbergen und umzu wurde er fast ausschließlich „der Karl-Erich“ genannt, denn er war gewissermaßen eine Institution, die fast jeder kannte: Karl-Erich Daust ist am 26. Juli daheim in seinem Domizil am Landesberger Kirchplatz verstorben, er wurde 72 Jahre alt.

Als Kirchenkreisjugendwart sowie langjähriger Vorsitzender des Kirchenkreistages war er im Kirchenkreis Stolzenau-Loccum und darüber hinaus bekannt. Jahrelang befand sich auch das Waldheim Landesbergen in seiner alleinigen Verantwortung, wurde von ihm in mühevoller Arbeit ausgebaut. „In gewisser Weise ist dieses Freizeitheim, das vor Jahren schon längst aufgegeben werden sollte (und ohne seine Hartnäckigkeit auch geschlossen worden wäre), sein Lebenswerk, sein Vermächtnis“, schreibt Pastor Andreas Dreyer.

Unzählige Jahrgänge von Kindern und Jugendlichen begleitete er auf Freizeiten ins oldenburgische Immer, organisierte die Spiekeroog-Konfirmandenfreizeiten für zeitweise über 300 Jugendliche aus dem Kirchenkreis, fuhr auf Sommerfreizeiten mit Jugendlichen nach Schottland, Norwegen, ans Ijsselmeer und zu zahlreichen anderen Zielen.

In der Kirchengemeinde Landesbergen half er als „technischer Hausmeister“, viele Jahre arbeitete er auch im Vorstand des örtlichen CVJMs mit. In dieser Lebensphase gründete er mit seiner Doris auch seine Familie. Dausts Hobbies waren Astronomie, Geschichte, Meteorologie und Nautik, er war begeisterter Freizeitsegler.

Mit der Gitarre übernahm er oft die musikalische Begleitung vieler Veranstaltungen, als Bassist wirkte er von Anbeginn an in seinem Chor „Die Tontreffer“ mit. Auch im Männerkreis Landesbergen, in dem er den einen oder anderen interessanten Themenabend gestaltete, hinterlässt er eine schwer zu schließende Lücke. Am Sonnabend, 3. August, wird Karl Erich Daust um 13.30 Uhr auf dem Landesberger Friedhof beigesetzt.
(Quelle: https://www.dieharke.de/Lokales/Suedkreis-9/82768/Langjaehriger_Kirchenkreisjugendwart_Daust_ist_tot.html)

 

Rückblick auf vergangene Aktivitäten:

Am 16.12.2018 um 17:00 Uhr findet in der Kirche Landesbergen das traditionelle Weihnachtskonzert zusammen mit der Band "In Between" und den Likados statt. Der Eintritt ist frei.



09. September 2017 - Hochzeit, Kirche Husum

27. August 2017 - Theaterverstaltung Estorf (Presseartikel)

20. August 2017, 17:00 - Musikalischer Gottesdienst, Kirche Landesbergen

19. Februar 2017, 10:00
Stadtkirche Wunstorf - Mitgestaltung Taufgottesdienst

6. Januar 2017 - Neujahrsempfang Gemeinde Landesbergen

Presseartikel

Fotos

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Advent - 11. Dezember 2016 - 17:00
Gemeinsames Singen im Advent - Kirche Landesbergen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Benefizkonzert am 03. Juni 2016 um 17:00
St.-Martins-Kirche Nienburg-Holtorf
 

Musikalischer Gottesdienst "Kantate" am 24. April 2016 um 17:00 - Kirche Landesbergen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landesbergen: 300 Euro für Hilfebedürftige

Chor „Tontreffer“ spendet für Kindergarten und Flüchtlingshilfe

Nach dem gut besuchten Herbstkonzert des Chors „Tontreffer“, welches anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Chors „Tontreffer“ am 24. Oktober in der Landesberger Kirche stattgefunden hat, spendet der Chor 300 Euro aus der Kollekte des Konzerts. Der Erlös wurde zu gleichen Teilen an den Kindergarten „Sonnenblume“ in Landesbergen und die Flüchtlingshilfe in Bad Fallingbostel gespendet, wo die Johanniter-Unfallhilfe koordinierend tätig ist, teilte der Chor mit.

„Die Not der Menschen aus Kriegsgebieten hat uns sehr berührt und dazu veranlasst, einen großen Teil der Einnahmen an bedürftige Menschen weiterzugeben“, so Jörg Backhaus, Chorleiter des Ensembles mit 18 Mitgliedern. „Damit ein Teil auch direkt vor Ort bleibt, wurde die andere Hälfte an den Kindergarten Sonnenblume übergeben, in dem auch Kinder von Chormitgliedern betreut werden“, heißt es abschließend von den „Tontreffern“. (Die Harke vom 21.12.2015)